Fr. 23. Mai • ca. 21:00 • Bühne

Körper/Film/Utopie - Anette Brauerhoch


Kurzbiographie

Studium der Anglistik, Amerikanistik und Theater-, Film-, und Fernsehwissenschaften in München und Frankfurt. Danach als Filmkritikerin (epd Film), Jurorin (Feminale, Viper, Berlinale) und Festivalorganisatorin (Frankfurter Filmschau) tätig.
Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich Bildschirmmedien der Universität Siegen, Lehraufträge in Zürich, Utrecht, Marburg, Frankfurt.
Promotion mit Die gute und die böse Mutter - Kino zwischen Melodrama und Horror (Schüren 1996),

langjährige Mitherausgeberin von Frauen und Film, zahlreiche Publikationen zu Filmgeschichte und -theorie,
1998-2001 DAAD-Gastprofessur an der Columbia University, New York,
Habilitation zu "Fräuleins" und G.I.s: Nachkriegsfilme und Nachkriegskultur (Stroemfeld/Roter Stern 2004),
seit 2001 Professorin für Film- und Fernsehwissenschaften an der Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn.

Prof. Dr. Annette Brauerhoch
Fakultät für Kulturwissenschaften
Institut für Medienwissenschaften
Universität Paderborn
Warburger Strasse 100
33098 Paderborn