Freitag, 23.Mai 2003 • 20:00 - 21:00 Uhr • Bühne

Georg Seeßlen:

Utopische Körper - eine einführende (und etwas trashige) Film-Reise durchs Thema.

Anhand verschiedenster Filmausschnitte werden die Utopischen Körper des Films abgetastet: beginnend mit dem Körper selbst als einer Utopie des Films bis hin zu der in Szene gesetzten Utopie, den menschlichen Körper hinter sich zu lassen. Dazwischen liegen weite Landstriche weiterer utopischer Motive - wie etwa solche von der Verbesserung, Machinisierung, Kollektivierung des Körpers.